Was ist der Unterschied zwischen einem Stepper und einem Steppbrett?

Ein Steppbrett besteht im Gegensatz zu einem Stepper nur aus einer Oberfläche. Es ist also ein wenig so, als würde man eine Treppe steigen, indem man nur auf einer Stufe hoch- und hinuntergeht. Ein Stepper hingegen besitzt auf jeder Seite einen Aufsatz für den Fuß, um die Simulation des Treppensteigens und auch des Gehens perfekt zu machen. Manche Menschen bevorzugen das eine, manche das andere – beide Arten einmal selbst zu probieren wäre in diesem Fall wahrscheinlich das Beste, um zu sehen, was einem persönlich zusagt.

Welche Zusatzübungen und –geräte eignen sich, um in Ergänzung mit einem Stepper die oberen Körperpartien zu trainieren?

Für das perfekte Training wäre es gut, sich einen Crosstrainer zu kaufen – dort sind Hebel angebracht, mit denen man zusätzlich zum Stepper auch noch die Oberarme bzw. auch den ganzen Oberkörper trainieren kann. Die Crosstrainer nehmen allerdings um einiges mehr Platz ein, als es die Stepper tun – hier muss man also aufpassen, wieviel Platz man zur Verfügung hat. Man kann an die Stepper aber auch Gummibänder anbringen, um so die Arme zu trainieren und quasi den Crosstrainer zu simulieren. Aber auch andere Übungen wie zum Beispiel ergänzende Liegestütze oder Kniebeugen können helfen.

Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Stepper-Arten?

Die größten Unterschiede bestehen in der Größe – es gibt die sogenannten Ministepper, die im Gegensatz zu den normalen Steppern noch kleiner sind und somit überall hin transportiert werden können. Dann gibt es die normalen Stepper, die etwas schwerer, aber für das normale Training perfekt geeignet sind. Die Steppbretter gehören theoretisch auch noch in die Reihe der Stepper, funktionieren aber grundsätzlich ein wenig anders, wie oben beschrieben. Dann gibt es unter den Steppern selbst noch einige Unterarten, die im Training ein wenig anders funktionieren, aber grundsätzlich die gleiche Funktionsweise besitzen – nämlich die Simulation des Laufens und Treppensteigens.

Sind Stepper gut zum Abnehmen geeignet? Gibt es einen Stepper-Typ, der dafür besonders gut geeignet ist?

Bei regelmäßigem Training kann man mit Steppern natürlich auch abnehmen, sollte aber trotzdem ergänzendes Training in Erwägung ziehen, da Stepper sich größtenteils auf die unteren Körperteile konzentrieren. Die besten Stepper zum Abnehmen sind dabei diese, die individuell auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden können – zum Beispiel mit Gewichtswiderständen.

Welche Sonderausstattungen kann ein Stepper prinzipiell haben?

Eine Gewichtsanpassung sowie Widerstandseinstellung ist in vielen modernen Steppern bereits eingebaut – so ist ein individuelles Training problemlos möglich. Manche Stepper haben auch einige andere Funktionen, wie Timer und ähnliches.

Ist die Benutzung eines Steppers laut? Könnten sich beim Training am Abend die Nachbarn eventuell gestört fühlen? Empfiehlt sich die Verwendung einer Unterlegematte?

Die meisten Stepper sind sehr leise und das meiste, was sie an Geräuschen von sich geben könnten, ist ein Quietschen der Scharniere, was oft mit ein wenig Öl gelöst werden kann. Es gibt aber auch Stepper, die beim Auftreten ein Geräusch von sich geben können – hier empfiehlt sich eine dämpfende Unterlegematte.

Ist bei einem Stepper die Trainingsintensität einstellbar?

Viele moderne Stepper haben eingebaute Trainingsprogramme, bei denen zum Beispiel ein Timer abläuft. Außerdem kann man bei so gut wie allen Steppern den Widerstand einstellen und somit festlegen, wie schwer oder einfach das Training sein soll.